Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Die Braunschweiger Linux-User-Group

 … sind die freundlichen LINUX-Menschen in deiner Nachbarschaft.

Nachdem es schon sei April 2016 da war, und seid dem es am 25 Mai ganz plötzlich kam, kommt es nun schon wieder… 😬

Im Form unseres Themenabends: Datenschutz und DSGVO.

Sei dabei, wenn Geschichten gemacht werden! Jetzt anmelden!.

Wir geben uns eine Vortragskultur, die nächsten Vorträge sind wie folgt geplant und sollten sich am Vortragstag auch nicht mehr ändern:

VonBisTitelBeschreibung
2019-01-16 18:002019-01-16 21:30Treffen BS-LUGIm Nachbarschaftszentrum, Elbestr. 45 [NBZ]
2019-01-16 18:302019-01-16 21:30Vorträge* LINUX * BASH-Programmieren Projekt
2019-01-16 19:002019-01-16 20:00Vortrag / Æ-DIR -- IAM für DevOps mit OpenLDAP / Michael Ströder / FortgeschrittenIst Identity & Access Management mit Need-To-Know-Prinzip möglich? Ja! Æ-DIR ist ein paranoides Identity & Access Management basierend auf OpenLDAP. Im Gegensatz zu anderen LDAP-Servern muss für an Æ-DIR angeschlossene Systeme die Sichtbarkeit von Benutzern & Gruppen immer explizit (zweckgebunden) erlaubt werden. Dies erfolgt rein über Datenpflege in Æ-DIR. LDAP-fähige Anwendungen müssen auch dank Schemakompabilität nicht speziell für Æ-DIR angepasst werden. Ein für Æ-DIR angepasste NSS-/PAM-Dienst aehostd ermöglicht die automatisierte Integration und performante Nutzung auch in grossen Server-Umgebungen. Zudem wird die Administration auf mehreren Ebenen an kleine Benutzergruppen delegiert, um zu mächtige Stellvertreter-Rollen zu vermeiden. Dies macht auch Genehmigungsprozesse überflüssig. Strikte Vorgaben im System dienen der langfristigen Auditierbarkeit und somit als Grundlage für detaillierte Compliance-Prüfungen. Durch Statusänderung auf "archiviert" kann dabei die Sichtbarkeit von Einträgen sehr stark eingeschränkt werden, um trotz der langfristigen Speicherung von Benutzerdaten (z.B. wg. GOB/GdPdU) ausreichenden Datenschutz (DSGVO) zu gewährleisten. (Falls nötig gibts vorweg oder stattdessen eine LDAP- Einleitung)
2019-01-23 18:002019-01-23 21:30Treffen BS-LUGIm Nachbarschaftszentrum, Elbestr. 45 [NBZ]
2019-01-23 18:002019-01-23 22:00Veranstaltung / Installations-Party Am 23. Januar, 18 Uhr, veranstaltet die Braunschweiger - Linux-User-Group [BS-LUG] eine Installations-Party. Unter dem Motto: „Freiheit, beginnt mit LINUX!“ können Interessierte unter Anleitung kostenlos LINUX auf ihren mitgebrachten Rechnern installieren. Dazu gibt es erste Einweisungen, Unterhaltungen sowie Speis' und Trank. Anmeldung und mehr Informationen auf: http://bs-lug.de/ip
2019-01-30 18:002019-01-30 21:30Treffen BS-LUGIm Nachbarschaftszentrum, Elbestr. 45 [NBZ]
2019-02-01 18:002019-02-01 23:00Treffen BS-LUG / Unpluggedhttps://www.openstreetmap.org/?mlat=52.25837&mlon=10.51631#map=19/52.25837/10.51631
2019-02-06 18:002019-02-06 21:30Treffen BS-LUGIm Nachbarschaftszentrum, Elbestr. 45 [NBZ]
Vorträge anmelden unter: Vortrag anmelden oder auf der: Mailingliste. Siehe auch: Termine und Kalender.

Willkommen bei der Braunschweiger - Linux-User-Group. Im weiteren nur noch BS-LUG genannt. Die BS-LUG gibt es seit 2016-01-11. (Was ist eine LUG?)

Es war einmal...

Die BS-LUG entstand dereinst vor der Jahrtausendwende und lief unter der URL lug-bs.de bis zum (vorläufigen) Ende am 2010-04-01 - was leider kein Aprilscherz war. 😞 Da die alte URL auch sofort von einem Domaingrabber übernommen wurde, und seitdem mit suspekten Inhalten betrieben wird, sollte man diese nicht mehr ansurfen.

... und so gehts weiter:

Jetzt - und im Zuge des Linux-Presentation-Day in Braunschweig - ist die Zeit reif wieder aktiv zu werden. Denn im Zeitalter von Snowden, NSA-Afair und allgemeinen Ausbeutungen des Users, können wir etwas für die Menschheit tun indem wir Aufklärungsarbeit leisten und den Menschen helfen ihre EDV besser und sicherer zu betreiben.

Wir wollen LINUX auf dem Desktop voranbringen und Anwender damit unterstützen. Weiter setzen wir uns für die OSS und Sicherheit in der EDV ein und wollen das Bewusstsein für den (persönlichen) Datenschutz stärken. Dazu entstehen hier nach und nach Seiten, die sich mit den jeweiligen Themen befassen.

Die Ausrichtung der BS-LUG ist gemeinnütziger Natur und dient der Wissensvermittlung durch vorhalten entsprechender Medien, Ansprechpartner und Veranstaltungen.

Eine Vereinsgründung o.ä. ist angedacht.

Also, Mitmachen lohnt sich!

Interessenten wie alte Hasen melden sich bitte auf der Mailingliste.

Deine Mitarbeit ist gefragt!

Damit wir ein möglichst passendes Angebot entwickeln können, sind wir auf deine Vorschläge und Ideen angewiesen. Darum öfter mal reinschauen und Vorschläge oder konstruktive Kritik hinterlassen. Schließlich machen wir das für euch, da ist es nur fair, wenn Ihr uns auch sagt, was Ihr wollt.

Treffen / Mailingliste

Wer Interesse hat mitzumachen, kommt einfach zu einem Treffen oder meldet sich an unserer Mailingliste an und stellt dort sich kurz vor.

Ansonsten: Fragt uns was! Oder meldet euch auf unserem Kontaktformular.

Auf dem laufenden bleiben

Der Linux-Presentation-Day 2016.1 in Braunschweig war mit 120 Besuchern ein Erfolg! Und wir machen weiter. Jedes Jahr, zwei mal: LPD-BS.

Außerdem gibt es jeden Monat einen Themenabend. Vom Klassiker wie der Installations-Party über Spiele-, Anwendungs-, und weitere Themen, vermitteln wir dann das passende Wissen und helfen bei der Umsetzung. Ist jedesmal ein Riesenspaß, die aktuellen Termine findest Du auf der Startseiten und den Terminen.

Wir spenden unsere Freizeit, unsere Kraft und unser Wissen. Aber manche Dinge kosten eben Geld - und wenn es nur die Materialkosten sind. So etwa Plakate und FLyer, um auf unsere Aktionen aufmerksam zu machen. Und werft auch mal einen Blick in unsere Sachspenden. In dieser Liste führen wir kontinuierlich Dinge auf die uns schon weiterhelfen würden. Vielen Dank für eure Unterstürzung!

  • Was wir uns wünschen, sind Sachspenden, also nützliche Dinge die wir für Veranstaltungen brauchen, weil sie beim letzten Mal gefehlt haben, ständig 'verdunsten' und so weiter.
  • In Spenden und Sponsoren, ist zu lesen wie man uns etwas spenden kann, und wer uns schon unterstützt hat.
  • Zuletzt geändert: 2018-08-09 18:08